Sinn erleben & Wohlbefinden in der Arbeit fördern

Beschreibung

Die positive Psychologie versucht bewusst, die Stärken zu fördern ohne die (wesentlichen) Schwächen auszublenden. Die positive Psychologie darf jedoch nicht mit dem positiven Denken verwechselt werden, das aus der amerikanischen self-help-Bewegung kommt, und sich als praktische Selbsthilfe (ohne wissenschaftlichen Anspruch und Hintergrund) bezeichnen lässt. Die Positive Psychologie ist ein Forschungsgebiet der wissenschaftlichen Psychologie – genauer die Wissenschaft vom gelingenden Leben („the science of what goes right in life“), und basiert auf empirischer Forschung. Im Training wird auf aktuelle Erkenntnisse der Forschung eingegangen, und deren praktische Relevanz in Form von Übungen und Verbesserungsvorschlägen erlebbar gemacht.

 

Inhalte

  • Denkansatz der positiven Psychologie
  • Flow-Erleben
  • PERMA: Voraussetzungen zum Aufblühen („Flourishing“)
  • Sinnerleben in der Arbeit
  • Anwendung von Charaterstärken führt zu mehr Wohlbefinden, Zufriedenheit und Arbeitsengagement

 

Nutzen

  • Erkennen von Risiken und Hürden
  • Entdecken der eigenen Charakterstärken und Anwendungsmöglichkeiten entwickeln
  • Stärkung des individuellen Sinnerlebens
  • Ausarbeiten von Gestaltungsmöglichkeiten anhand des PERMA-Konzepts
  • Übernahme in den Arbeitsalltag planen

 

Zielgruppe

  • Prozessverantwortliche, Projektverantwortliche, Scrum-Master, Scrum-Productowner, Führungskräfte, Projekt- und Change-Manager*innen, interne Organisations-entwickler*innen, Personalentwickler*innen, interne Berater*innen und HR-Manager*innen

 

Dauer

  • 1 Tag

 

Zusatzoptionen

  • Aufteilung in Halbtages-Workshops (4 h) möglich
  • Begleitendes Einzelcoaching
  • Vertiefung in weiterführenden Workshops
  • PERMA-Lead© Potentialanalysen: Einzeltest und Coachinggespräch
  • PERMA-Lead© 360° Feedback für Einzelpersonen oder ganze Teams

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren