Schöpferische Entwicklung gestalten – Mit der Theorie U von der Zukunft lernen

Beschreibung

In einer komplexer werdenden Welt gibt es kein Patentrezept, um Entwicklungs- und Transformationsprozesse zu gestalten. Projekte scheitern oft, weil man sich nur mit Äußerlichkeiten, wie z.B. Strukturen, Standardprozessen, Kennzahlen, etc. beschäftigt. Man bleibt im Gewohnheitsmodus, in der Komfortzone, oder im Downloading wie es in der Theorie U heißt.

Komplexe Herausforderungen bedürfen einer tiefgehenden Auseinandersetzung mit der eigenen Quelle des Handelns. Diesen blinden Fleck des Lernens und der Führung gilt es mit der Theorie U zu überwinden.

Im Workshop wird das Entwicklungsmodell der Theorie U durch einen interaktiven Austausch (Kleingruppen, Dialog, Reflexion) erlebbar gemacht.

 

Inhalte

Im Workshop werden die Abschnitte der Theorie U anhand einer Landkarte des Wandels dargestellt, und auf kritische Übergänge (Stimmen des Widerstands) und Wendepunkte eingegangen.Raum des Abwesendwerdens (Absencing): Vom Weghören bis zum Untergang

  • Downloading: Routine und Standardprozesse dominieren das Handeln
  • Co-Sencing: Von der gemeinsamen Intentionsbildung über die vier Ebenen des Zuhörens ins Presencing eintauchen
  • Presencing: Der Quelle des eigenen Handelns auf den Grund gehen, um von der emergierenden Zukunft aus Entwicklung zu gestalten
  • Co-Creating: Den Flow des Presencing ins Performing bringent

 

Nutzen

  • Erkennen der Formen des Weghörens (destruktives Verhalten und destruktive Einstellungen)
  • Vier Ebenen des Zuhörens kennenlernen und ausprobieren
  • In einen schöpferischen Dialog treten, und die eigene Identität (Who am I?) und die eigene Vision (What is my work?) aufspüren
  • Ideen und Ansätze für eigene Zukunftsgestaltung entwickeln
  • Rahmenbedingungen und Prinzipien für Kreativität und Innovation schaffen

 

Zielgruppe

  • Prozessverantwortliche, Projektverantwortliche, Scrum-Master, Scrum-Productowner, Führungskräfte, Projekt- und Change-Manager*innen, interne Organisations-entwickler*innen, Personalentwickler*innen, interne Berater*innen und HR-Manager*innen

 

Dauer

  • 2-4 h Impuls-Workshop
  • 1 -2 Tag(e)

 

Zusatzoptionen

  • Aufteilung in Halbtages-Workshops (4 h) möglich
  • Begleitendes Einzelcoaching
  • Vertiefung in weiterführenden Workshops

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren